In Tipps
google web vitals fehler werbeagentur graz
  • Twitter
  • Facebook
  • Pinterest
  • LinkedIn
Google Core Web Vitals Fehler – Werbeagentur Graz

Kennzahlen für mehr Nutzerfreundlichkeit

Mit der Einführung der Core Web Vitals rückt Google die Nutzerfreundlichkeit von Websites noch stärker in den Vordergrund. Damit deine Inhalte im Ranking weit vorn liegen, wird es in Zukunft immer wichtiger werden, diesen Bereich zu optimieren. Im Folgenden erfährst du, über welche Werte das Nutzererlebnis gemessen wird, welche Fehler in diesem Bereich typischerweise auftreten und wie du diese beheben kannst.

Die drei zentralen Punkte

Google gibt dir drei Kennzahlen an die Hand, mit denen du jederzeit prüfen kannst, wie nutzerfreundlich deine Website ist. Die jeweils aktuellen Werte dazu siehst du in der Search Console und in anderen Entwicklungstools. Sie sind folgendermaßen definiert:

Der LCP-Wert (Largest Contentful Paint) gibt dir Auskunft über die Ladezeit. Dafür misst er, wie schnell der größte Inhaltsblock einer Seite dem Nutzer angezeigt wird.
Die FDI-Zahl (First Input Delay) drückt aus, wie schnell der Browser auf eine Eingabe des Nutzers, etwa auf das Klicken eines Links, reagiert.
CLS (Cumulative Layout Shift) bewertet, wie stark sich das Layout der Seite während des Seitenaufbaus verschiebt.

Diese Kennzahlen beziehen sich jeweils auf Gruppen von URLs mit ähnlichen Merkmalen und auf einen bestimmten Gerätetyp. Sie sollten immer so klein wie möglich sein. Damit du die Ergebnisse einschätzen kannst, sind sie grün, gelb oder rot markiert und mit „Gut“, „Optimierung erforderlich“ oder „Langsam“ bezeichnet. Bei rot markierten Werten empfiehlt sich ein rasches Handeln und auch gelbe Hinweise solltest du nicht dauerhaft ignorieren.

Fehler auf der Website und Lösungsansätze

Schlechte LCP-Werte

Schlechte LCP-Werte werden häufig durch eine lange Antwortzeit auf der Server-Seite verursacht. Diese Zeit kannst du oft schon verkürzen, indem du statische Inhalte im Server-Cache ablegst. Wenn Inhalte erst bei Bedarf abgerufen werden, kann das die Ladezeit ebenfalls spürbar verbessern. Weitere Optimierungsmaßnahmen sind das Entfernen von überflüssigem Skript-Code sowie die Komprimierung von Bildern und anderen Dateien.

Welchen Wert sollte man bei LCP haben?

Der Largest Contentful Paint wird von Google mit unter 2,5 Sekunden als gut eingestuft. Zwischen 2,5 und 4 Sekunden sollte die Ladezeit verbessert werden und alles darüber ist schlecht. Wer wartet schon gerne mehr als 4 Sekunden auf eine Seite bis etwas sichtbar ist. In der Realität gibt es aber noch genügend Seiten die optimiert werden müssen. Es schadet aber ganz sicher nicht, wenn du daran arbeitest.

Hoher FDI-Wert

Bei einem zu hohen FDI-Wert reagiert der Browser zu langsam auf die Eingaben des Nutzers. Das liegt oft daran, dass er mit der Ausführung komplexer JavaScript-Anwendungen oder mit externem Code beschäftigt ist. Als Gegenmaßnahmen kannst du große Skripte in nacheinander ausführbare Teile splitten, einzelne Bestandteile im Hintergrund ausführen oder den externen Code minimieren. So bekommt der Nutzer wieder die Möglichkeit, häufiger und schneller mit dem Browser zu interagieren.

Erhöhter CLS-Wert

CLS Fehler Beispiel
  • Twitter
  • Facebook
  • Pinterest
  • LinkedIn
CLS Fehler Beispiel

Ein erhöhter CLS-Wert weist auf starke Verschiebungen von Elementen beim Aufbau der Seite hin. Diese entstehen oft, wenn Bilder oder Werbeanzeigen keine festen Abmessungen und keinen fest reservierten Platz besitzen. Sie werden dann vom Browser nicht optimal dargestellt. Wenn du im Code die Höhe und Breite von Bildern definierst und feste Bereiche für Anzeigen einplanst, kann der Browser die Seite während des Aufbaus passend vorbereiten und so Verschiebungen reduzieren. Achte auf die Optimierung auf Desktop und den Mobilgeräten. Wie immer müssen wir auf das responsive Verhalten unserer Webseiten achten. Dies gilt auch für die Verschiebung von Inhalten.

Berechnung CLS-Wert - hier die Formel
  • Twitter
  • Facebook
  • Pinterest
  • LinkedIn
Die Formel für die Berechnung des CLS-Werts.

Wie berechnet Google den CLS-Wert?

Berechnung CLS-Wert - hier die Formel
  • Twitter
  • Facebook
  • Pinterest
  • LinkedIn

Google errechnet den CLS Wert mithilfe von 2 Zahlen. Die „Distance Fraction“ und die „Impact Fraction“ werden mit einander multipliziert und ergeben dadurch den CLS Wert.

Was ist die Impact Fraction?

Die Impact Fraction beschreibt laut Google den verwendeten Bereich eines unstabilen Elements am Bildschirm. Nehmen wir an die Elemente auf deiner Seite bedecken zu 50 Prozent den Bildschirm und durch nachladen von Inhalten und Verschiebung plötzlich 75 Prozent. Dann ist die Impact Fraction 75% (oder 0,75).

Was ist die Distance Fraction?

Die Distance Fraction ist der 2te Part des CLS Werts und beschreibt das Verhältnis der Verschiebung der instabilen Elemente zum gesamten Bildschirm. Wenn also ein Element sich beim Laden um 25% Bildschirmhöhe verschiebt, ist die Distance Fraction mit 25% (0,25) zu werten.

Jetzt Ranking mit deiner SEO Agentur aus Graz verbessern.
  • Twitter
  • Facebook
  • Pinterest
  • LinkedIn
Jetzt Ranking mit
deiner SEO Agentur aus
Graz verbessern.

Willst du deine Konkurrenz abhängen?

Wir bieten SEO Audits an und checken deinen Webshop oder die Website auf Herz und Nieren. Der Preis richtet sich nach Größe der Website (ab ~320 Euro exkl. Steuer). Von uns bekommst du klare Handlungsanweisungen, detaillierte Fehleranalysen und Vorschläge.

Wegweiser für gezielte Maßnahmen

Die Core Web Vitals sind ein wichtiger Wegweiser für die Gestaltung einer nutzerfreundlichen Website. Mit einer optimierten Programmierung, Seitengestaltung und Serverkonfiguration kannst du die entsprechenden Kennzahlen positiv beeinflussen. So bereitest du deine Website gezielt auf die erhöhten Anforderungen im Bereich der Nutzerfreundlichkeit vor.

Web Vitals – Fehlerhafte Anzeige

Nicht immer sind Google Analysen (wir kennen das ja schon vom google page speed Test) akkurat. Leider gibt es noch Probleme und daher immer wieder Rückfragen. Aktuell kannst du nur versuchen jeder schlechten Bewertung nachzugehen und das Crawlen deiner Seite erneut zu veranlassen.

Was ist der FDI-Wert?

Dein Browser reagiert zu langsam auf Eingaben deines Website-Nutzers. Das kann an zu langer Ladezeit liegen oder komplexen Datenbankabfragen die aus Sicht von Google zu lange dauern.

Was ist der CLP-Wert?

Dein Server ist zu langsam laut Google.

Was ist der CLS-Wert?

CLS Fehler Beispiel
  • Twitter
  • Facebook
  • Pinterest
  • LinkedIn

Elemente auf deiner Seite verschieben sich durch Nachladen von Bilder, Texten, Video oder anderen Inhalten. Ein hoher CLS Wert bedeutet, dass sich deine Inhalte stark verschieben. Falls dir hier oft der englische Begriff dazu begegnet, wir reden hier vom Cumulative Layout Shift. Dieser Wert anders ausgedrückt misst die visuelle Stabilität einer Website. Wie oft könnte ein User auf deiner Website oder Webshop negativ überrascht werden durch Verschiebung von Inhalten. Wir kennen das vom „vorbeiklicken“ weil sich die Seite plötzlich verändert.
Der CLS Wert beschreibt die Summe all dieser Vorkommnisse auf deiner Seite.

Ist dein CLS-Wert zwischen 0 und 0,1 ist alles ok laut Google. Liegt er zwischen 0,1 und 0,25 solltest du dich verbessern. Du bist aber noch im orangen Bereich. Ist dein CLS Wert höher als 0,25 wertet Google deine Seite als schwach und in Folge könntest du schlechter Ranken.

Falls du Fragen zu den Core Web Vitals oder der Search Console hast, kannst du mich gerne anrufen: 06503052081 oder schreib mir unter office@neumeith.at. Mehr zu SEO.

Fehlerbehebung Core Web Vitals

Nun, da es noch relativ neu ist, gibt es dazu noch nicht so viel im Internet zu finden und es wird oft auf Google Fehler beim Crawlen hingewiesen. Ich würde sagen, die Wahrheit liegt in der Mitte. Es hilft nicht zu jammern, sonder wir müssen unsere Websites und Shops anpassen um bei Google oder Bing gut zu ranken.

Wie kann man CLS Fehler beheben?

Fehlermeldung Google Search Console – Core Web Vitals: Berichte: – CLS-Fehler: mehr als 0,25 (Mobilgerät

Um zu sehen welche Seiten oder Beiträge betroffen sind musst du zuerst in die Google Search Console reingehen und unter Core Web Vitals den Bericht öffnen. Hier siehst du die URLS die betroffen sind und dann können wir uns an die Analyse machen.

Die häufigsten Fehler die man ausschließen sollte sind Verschiebungen durch das Nachladen (CLS Fehler durch Lazy Load) von Inhalten verursacht durch Caching oder Lazy Load Plugins. Also was können wir nun machen? Wir könnten die Lazy Load Funktionen deaktivieren. Machen wir das riskieren wir längere Ladezeiten. Je nach Umsetzung des Themes und CMS musst du diesbezüglich mit deinem Ansprechpartner eine Lösung finden. Manchmal ist lazyloading für alle Bilder der Website aktiviert, was aber nicht notwendig bzw. nicht so schlau ist. Alles im Sichtbereich beim Einstieg sollte nicht Nachgeladen werden.

Zusätzlich werden gerne Texte unter Toggle Elementen (Ziehharmonika) versteckt und wenn man diese öffnet gibt es auch eine Verschiebung des Inhalts. So bleibt uns nichts anderes übrig aus den Toggle Elementen normale Texte zu machen. Wollen wir das nicht, müssen wir eben mit diesen „Fehlermeldungen“ leben und in Kauf nehmen, dass unser Ranking darunter leidet.

Zusammengefasst gibt es noch nicht viel Erfahrungswerte um hier eine lange Liste mit Lösungen zu präsentieren. Ausserdem ist anhand der Vielzahl an CMS Systemen keine einfache Antwort möglich.

Wie seht ihr das? Feedback und Fragen herzlich willkommen an office@neumeith.at

Recent Posts

Start typing and press Enter to search

Du willst mehr Traffic und mehr Umsatz?

Kostenlosen Website-Check anfordern:


 

Mailadresse
Deine Website

Pin It on Pinterest

Wirst du schon gefunden- SEO Agentur